000041 von Rainer Link, Zossen (13.11.2009 19:09 Uhr)

"Unglaublich"

Manchmal kann ich es selber nicht glauben, was mir in den letzten Wochen widerfahren ist. Angefangen hat alles damit, daß ich zu Besuch in einer neuköllner Kneipe war. Inzwischen weiß ich, daß ich dort kurz vor dem Rausschmiß war. Mir geht schließlich ein gewisser Ruf voraus, und man sollte ja denken, daß man in Neukölln Ruhe vor Zossen hat.
Aber es kam anders, da mir Gelegenheit zu einer kurzen Unterhaltung geboten wurde. Man hörte mir zu, was ich hier seit der Affäre Stolperstein außer mit meinen direkten Nachbarn nicht mehr erlebt habe.
In Zossen lebt man von Gerüchten und Halbwahrheiten,
Jetzt erlebe ich mit Samira etwas, was ich für unmöglich hielt. Ein Frau schert sich um den Mainstream und solidarisiert sich mit mir, stärkt mir den Rücken und schreibt ihre Liebe für mich an meine Bretterwand.
Alleine dieser Mut!
Etwas Schöneres, beinahe Göttliches, kann einem Menschen nicht widerfahren.

Samira, ich liebe Dich vom ganzen Herzen.
Dein Rainer
Bild1