000060 von Mario Winkelbaum, Zossen (20.12.2009 13:48 Uhr)

"Die Freiheit des Einzelnen ist in Gefahr"

Bild1 wer die Entwicklung der jüngeren Deutschen Geschichte beobachtet und sich für seine Zukunft interessiert, wird nicht umhinkommen festzustellen, dass die individuellen Rechte eines jeden Einzelnen immer mehr zurück gedrängt werden und der deutsche "Staat" den es eigentlich nicht mehr geben kann oder nicht mehr gibt?... dazu übergeht, auch und gerade in Zossen, seine Stellung dahingehend ausbaut seine Bürger zu überwachen, auszuhorchen, um die totale Kontrolle zu gewinnen.

Individualität wird bis zur Selbstaufgabe des Einzelnen zerstört.

Der Aufruf der "Stadtchefin" unter dem Deckmantel von "Sicherheitspartnerschaften" (siehe auch Artikel 051 vom 03.12.2009) zeigt doch deutlich, dass es in erster Linie nicht um die Sicherheit der Bürger von Zossen geht, sondern um die Sicherung der Privilegien der wenigen "Macher" in Zossen (im übrigen ist dies woanders nicht anders), wobei es hier enorm wichtig ist zu wissen, was der Einzelene und vor allem dann wenn der Einzelne nicht systemkonform steht macht.

Information ist Macht.

Nur wenn die Privilegierten wissen, was der "Gegner" macht, können Massnahmen ergriffen werden, die es verhindern den Privilegierten ihre Pfründe zu nehmen.

Youtoube hat sich zu etwas Wunderbarem entwickelt, weil hier Informationen bereitgestellt sind, die der Einzelne in seiner Gesamtheit nicht wahrnehmen kann und würde, aber immer wieder erstaunt feststellt, was um sich herum doch tatsächlich passiert.

Der nachfolgende Beitrag ist nur 3 Minuten 24 Sekunden lang. Diese Zeit sollte sich jeder nehmen um sich selbst ein Bild und dann möglicherweise eine eigene Meinung zu machen.


Zitat:

Zitat ende.


Danke für die Aufmerksamkeit.

.....

Die nächsten 3 Minuten und 44 Sekunden werden das Leben des geneigten Lesers in der Tat nicht verlängern, aber Interessant werden sie sicher.


Der neue Personalausweis (der ab 2010 ausgegeben werden soll/wird) wird eine wahre Freude werden. Hier ein kleiner Vorgeschmack...
wir werden über RFID (Radio Frequency Identification) insbesondere im Zusammenhang mit der angestrebten totalen Überwachung der Bevölkerung noch berichten.


Zitat:

Zitat ende.

Wenn Sie jetzt in Ihrem Bekanntenkreis anfangen zu diskutieren, ist der erste Schritt getan, sich gegen die totale Überwachung zu stellen.

Der Staat (welcher auch immer) hat kein Recht darüber Bescheid zu wissen, welcher Schlüpfer wann, in welcher Grösse gekauft wurde und vor allem hat der Staat kein Recht die Freiheit des einzelnen Bürgers soweit einzuschränken.

Auch wenn einige jetzt sagen werden, dass es sie eh nicht interessiert ob der Staat seine/meine Schlüpfergrösse und Farbe kennt, ... das ist Privatsache !!! es geht den Staat nichts an...

Die amtlich organisierte Informationsgier ist schier unendlich.


Mario Winkelbaum
freier Juornalist für
püppilotta - freie Medien