000088 von Mario Winkelbaum, Zossen (30.11.2010 09:07 Uhr)

"BRD-GmbH... in welcher Diktatur befindet sich das Volk ??? - auch in Zossen?"

Langsam dürfte es auch in Zossen bekannt sein, dass die Wiedervereinigung im Jahre 1990 eines der grösstangelegten Betrugsaktionen von ein par wenigen Regierungskriminellen im letzten Jahrhundert darstellt, welche mit weitreichenden Folgen für die jetzige Politik und Wirtschaft im gesamten Land verbunden ist.

 

In welchem Rechtssystem befindet sich der Teil des Landes, der auf dem Staatsfragment der ehemaligen Bundesrepublik Deutschland und der Deutschen Demokratischen Republik fusst?

 

Die Stimmen nach einem Umbruch werden immer lauter. Die DDR hat 40 Jahre gebraucht um kaputt gemacht zu werden.

Im sogenannten Ost - Block sind die politischen Umbrüche nicht zu übersehen. Das ehemalige Jugoslawien ist zerfallen und existiert nicht mehr. Gleiches sollte man für den deutschten Raum auf den Gebieten der ehemaligen BRD und der DDR meinen. Doch weit gefehlt.

Die Bevölkerung wird nunmehr seit mehr als 20 Jahren schlicht weg verschaukelt, belogen und betrogen.

Nur Scheibchenweise wird offensichtlich, was über Jahre hinweg der breiten Bevölkerung nicht aufgefallen ist. Man wundert sich immer wieder, warum Politiker und Berufsbeamte so schwer in  die Verantwortung für ihr Handeln genommen werden können…

Die Antwort hierauf wird immer deutlicher und lauter.

Nur ein par Minuten aufmerksames Zuhören sind ausreichend, um eine erste Grundantwort auf die Frage des Legalitätsprinzips über die Verwaltungsstrukturen der real simulierten Bundesrepublik zu erhalten.

Die Bundesrepublik Deutschland ist kein Staat.

Die Bevölkerung der durch die Bundesrepublik ausgepressten Bevölkerung erarbeitet und finanziert mit wesentlichen Zahlungen die Europäische Union, den Rettungsschirm der Banken, den Rettungsschirm der „finanzschwachen“ Euro-Länder wie Griechenland, Irland und demnächst als Wackelkandidaten bezeichneten Staaten Portugal und Italien. Die Fahnenstange der insolventen Staaten der Eurozone dürfte dabei noch lange nicht erreicht sein.

Wird eine ganze Bevölkerung als völkerrechtlich staatenlose Sklaven gehalten???


Wann werden die berühmt berüchtigten Montagsdemos aus alten Zeiten der DDR Geschichte wiederkommen?

 

Jeder Einzelne sollte nachdenken und sich eine eigene Meinung bilden…

 

Teil 1


Teil 2

 

 

Wann befreit sich der ehemalige DDR Bürger ein zweites mal???

Kommt die Freiheitsinitiative wieder aus dem Osten?

 

Wenn ja, gnade Gott denjenigen, gegen die sich die Wut richten wird. Auch in Zossen treiben Schergen der Diktatur ihr Unwesen…. Und, wie war das zu Zeiten der Bauernaufstände? Persönlich bin ich ein Gegner von Gewalt… und bin fest davon überzeugt, dass es die Richtigen mit Wucht treffen wird.

 

Freiheit, ist immer die Freiheit des Andersdenkenden.

 

Mario Winkelbaum

Freier Journalist

für rbb-zossen.com