000095 von Mario Winkelbaum, Zossen (16.12.2010 22:15 Uhr)

"Die Spareinlagen sind sicher!! sagt Angela Merkel - wie viele „Leichen“ schlummern noch in Kellern?"

Vor allem wohl sind die Einlagen der Banken gesichert, nicht jedoch die Spareinlagen der Bürger. Die Wirtschaftskrise ist noch lange nicht vorbei und die Eliten versuchen das Kapital der Bürger, die Spareinlagen zu vernichten.

 

Was andere dazu sagen:

 

 

Das Vertrauen in den Selbsterhaltungstrieb der Europäischen Gemeinschaft und die gemeinsame Währung bröckelt. Deshalb richtet Bundeskanzlerin Merkel wie heute zu erfahren war, noch einmal das Wort an die deutschen Sparer und bekräftigt die Garantie der Regierung für die Spareinlagen. Bundeskanzlerin Angela Merkel hat angesichts wachsender Verunsicherung über die Stabilität des Euro ihre Garantie an die Bürger bekräftigt, dass die Spareinlagen sicher seien. Die entsprechende Garantie, die sie und der damalige Bundesfinanzminister Peer Steinbrück vor zwei Jahren demonstrativ abgegeben hatten, sei weiter gültig, sagte Merkel der "Bild"-Zeitung. "Was Herr Steinbrück und ich vor gut zwei Jahren gesagt haben, gilt und hat sich ja auch bewahrheitet."

Bewahrheitet??

Na klar, was der BILD Zeitung gesagt wird gilt....

Der Klassiker schlechthin  …denn die Politik lügt und betrügt.

 

 

Eindeutiger geht es nun wirklich nicht.

 

Garantie??? Welche Garantie kann Merkel geben? Die BRD-GmbH ist höchst verschuldet, zahlt allenfalls Zinsen an ominöse Banken und plündert die Bevölkerung aus.

Die Spareinlagen sind allenfalls noch im Kopfkissen sicher, solange die Eliten nicht beschliessen die Inflation ins spür- und sichtbare zu geben.

 

Nichts ist sicher in der BRD-GmbH und nicht vergessen: ich erinnere gerne an

Fabian…. Gib mir die Welt plus 5 Prozent.

 

Aber wie sagte Merkel? Die Spareinlagen (der Banken) sind sicher…dank Garantien für die das Volk und nicht Angela Merkel haftet.....

Mario Winkelbaum

freier Journalist

für rbb-zossen.com