000005 von Chefredakteur Frank Heinrich, Glienick (01.10.2008 09:06 Uhr)

"Wachleiter der Polizeiwache Zossen gibt Fotokamera frei "

am frühen Morgen des heutigen Tages erhielt unser Lokalreporter Steffen Nevermann den entscheidenden Anruf des Wachleiters der Polizeiwache Zossen, in dem mitgeteilt wurde das dem Widerspruch zur Beschlagnahme der Fotokamera stattgegeben wurde und die Kamera wieder in Empfang genommen werden kann. Auf Nachfrage konnte jedoch nicht in Erfahrung gebracht werden, auf welcher Rechtsgrundlage die Beamten handelten, als die Anordnung zu Beschlagnahme der Kamera angeordnet wurde. Für die Presseagentur bleibt zu hoffen, dass die Polizei sich zukünftig an geltendes Recht hält und die freie Berichterstattung auch eines unbequemen Reporters nicht auf Anweisung eines pikierten Hartwig Ahlgrimm oder einer irritierten Michaela Schreiber (Bürgermeisterin der Stadt Zossen) behindert bin hin zu vereiteln versucht. Schliesslich will wohl niemand chinesische Verhältnisse bei der Berichterstattung über lokal brisante Themen, auch wenn sie der herrschenden "Obrigkeit" zuwiderlaufen.