000015 von Steffen Nevermann, Berlin (24.08.2009 09:33 Uhr)

"Presseanfrage vom 24.08.2009 an die Vorsitzende der Stadtverordneten"

Stadtverordnetenversammlung der Stadt Zossen
z.Hd. Frau Karola Andrae -persönlich-
Marktplatz 20-21

15806 Zossen


Sehr geehrte Stadtverordnetenversammlung,
Sehr geehrte Frau Vorsitzende der Stadtverordnetenversammlung

Presseanfrage vom 24.08.2009


Trifft es zu, dass die Stadtverordnetenversammlung unter Ihrem Vorsitz der Frau Michaela Schreiber es gestattet haben aus Haushaltsmitteln der Stadt Zossen private Lebenshaltungskosten zu decken ?

Wenn ja, auf welcher gesetzlichen Grundlage werden private Lebenshaltungskosten der Michaela Schreiber aus Mitteln des Haushaltes der Stadt Zossen getragen?

Inwieweit geniessen Mitglieder der Stadtverordnetenversammlung persönliche Vorteile aus dem Umstand, dass die Stadt Zossen Kosten der privaten Lebensführung der Michaela Schreiber trägt?


Für eine kurzfristige Beantwortung der Fragen wäre ich dankbar.


Mit besten Grüssen

Steffen Nevermann
Mitglied der Redaktion