000030 von Mario Winkelbaum, Zossen (29.09.2009 23:02 Uhr)

"Reaktionen zur Wahl (Berichterstattung) oder wann bin ich, Du oder Wir ein "Nazi"...."

erstaunliche Reaktion auf die Wahl in Zossen und darauf folgende Reaktionen. Mit Bild1dieser Wahl ist auch die Diskussion über offene Demokratie von neuem aufgewühlt. Demokratie funktioniert nur miteinander. In Zossen braucht es sicher noch weitere 100 Jahre bis reale Demokratrie in Zossen angekommen ist.....

Zitate...
von Gerd walther
Dieser Bericht von Rainer bringt eindeutig den Zustand unserer Gesellschaft zum vorschein, nämlich der Verfall von Anstand und Sitte, so wie das fehlen der deutschen Tugenden. Es werden gewaltige Aufgaben , bezüglich der Wiederherstellung einer intakten Volksgemeinschaft mit ihren Werten und Umgangsformen, auf uns zu kommen.

_________________________________________________


von Ernest Young
da sprichst Du schmerzliche Wahrheiten an! Daß die "Rechte" auch ein Sammeltopf für Provokateure (und nicht nur bezahlte) sowie Psychopathen aller Art ist, daß man in einer "Bewegung", die für ein besseres Deutschland stehen will, solche Ausmaße an charakterlicher Minderwertigkeit findet, daß man sich fragt, was einen mit diesen Menschen eint...? Politische Ansíchten können sich ändern, aber der Charakter ist (im Wesentlichen) unveränderlich.
Wenn denkende Menschen wie wir eine Etage bauen, kommt der "rechte" Pöbel und reißt gleich drei wieder ein. Wobei sich deren Verständnis von "rechts" darauf beschränkt, diese oder jene Menschengruppe zu hassen. Aber dazu braucht man keinen Anstand, keine Ehre, oder was da angeblich an Werten vorhanden sein soll. Ich bin da ziemlich desillusioniert und habe mich immer mehr in Richtung eines "aristokratischen Traditionalismus" bewegt. Wobei diese Haltung nur noch bedingt als politisch zu betrachten ist. Vielleicht ist es gar das Wesen der Politik (vordergründig beim Tagesgeschrei mitschreien wollen), welches gerade irgendwelche Selbstdarsteller ohne seelischen Tiefgang anzieht. Wie auch immer: schön von Dir zu hören

Ruedi

_________________________________________________

jeder sollte sich an der Gestaltung der Demokratie beteiligen damit Demokratie nicht zur Sackgasse wird und vor allem, bilden sie sich eine eigene Meinung...

Mario Winkelbaum
freier Juornalist für
püppilotta - freie Medien